Lola + Siena

Update 03.08.22:    Siena hat ein neues Zuhause gefunden . Ihr neuer Lebenspartner ist der Franz und er kommt sogar auch aus Rumänien. 

24.07.22:  beide Hunde sind heute in Kaltenlengsfeld angekommen und suchen nun ihr neues Leben in Familien die sie lieben und als Familienmitglieder willkommen heißen. Die Adoption erfolgt nach positiver Selbstauskunft und mit Schutzvertrag und der Schutzgebühr in Höhe von 370,- €. 

LOLA ist die schwarz-weiße Hündin. Sie ist freundlich, weicht oft noch zurück, sucht aber immer sehr schnell wieder den Kontakt zu ihrem Menschen. Sie ist ca. 30 cm hoch und wiegt 10,3 kg. Sie versteht sich mit allen Hunden im Rudel. Die Katzenbegegnung verlief  ruhig.
SIENA ist die Forschere. Sie tritt sehr selbstbewusst auf, ist aber dennoch sehr freundlich. Sie versteht sich mit allen Hunden im Rudel und die Katze wurde auch sehr freundlich begrüßt. Sie ist ca. 38 cm hoch und wiegt 12 kg.

Beide Hündinnen kommen aus Rumänien und wurden durch Patinnen aus der Tötungsstation Boldesti befreit. Man merkt, dass sie schon einmal Familien hatten, da sie das Leben im Haus kennen. Um so schlimmer ist der Gedanke, dass sie aus Überdruss des Menschen schon mit 2 Jahren hätten sterben sollen.

Natürlich sind beide geimpft und gechipt, sterilisiert und entwurmt.

Elvis

Update 01.06.22:  Elvis ist im Moment noch zu ängstlich für eine Vermittlung.

ist heute (27.05.22) auf seiner Pflegestelle in Kaltenlengsfeld angekommen und ist erst mal von der großen Reise von Rumänien nach Deutschland geschafft. Er muss sich ausruhen. Morgen wird sich sein freundlicher Charakter zeigen und dann sucht Elvis natürlich seine Menschen, die ihn lieben und für den Rest seines Lebens umsorgen. Über sein Alter besteht noch keine Sicherheit. Er wurde angekündigt als Vierjähriger, in seinem Ausweis steht jetzt das Geburtsjahr 2014. Das muss durch einen Tierarzt noch mal abschließend beurteilt werden. Nichtsdestotrotz braucht der hübsche Labradormischling ein Zuhause, gerne auch bei älteren Menschen.

Dieses Foto entstand in Rumänien in seiner dortigen Pflegestelle.

Diese Fotos entstanden bei seiner Ankunft in Deutschland.

JULIA

 Julia wurde aus einer Tötungsstation in Rumänien gerettet. Wir wissen nicht, welche schlimmen Erfahrungen sie gemacht hat. Wir können es nur erahnen. Sie ist am 16.04.22 auf ihrer Pflegestelle in 36452 Kaltennordheim angekommen und zeigt sich dort sehr zurückhaltend. Aber sie nimmt Futter an, geht durch die Wohnung und zeigt immerhin Interesse an ihrer Umgebung. Wer kann sich vorstellen diese Hündin zu adoptieren, oder hat sogar schon einmal so eine schüchterne Seele gehabt und kann sie -auftauen- lassen. Das ist ja immer ein sehr erhabenes Gefühl, wenn sich  Hunde einem öffnen.
Julia wird mit Schutzvertrag vermittelt. Die Schutzgebühr beträgt 370,- Euro. Für die Abholung an einem sogenannten "Meetingpoint" werden 20,- € erhoben.
Julia kann ab sofort besucht und vermittelt werden.

UPDATE 17.07.22
 Jolly wird zusehends zutraulicher, ist aber immer noch schreckhaft bei unbekannten Geräuschen. Sie nimmt neuerdings Futter aus der Hand und nähert sich ohne Zuruf den Menschen, die sie kennt. Bei fremden Personen ist sie noch sehr misstrauisch. Aber es geht bergauf.


Update 23.07.22
Jolly hatte Besuch von einer lieben empathischen Familie, die sie reizend fand und entschied, sie nach dem Urlaub Ende August zu adoptieren.  Bis dahin muss Jolly lernen, in eine Box zu gehen, damit sie transportiert werden kann.

Wir sind erfahren, verlässlich sowie fokussiert auf gute Ergebnisse und wissen es zu schätzen, mit großartigen Menschen zusammenzuarbeiten.

Orinoco

 ist am 09.01.22 aus einem rumänischen Shelter auf seiner Pflegestelle in 36452 Kaltenlengsfeld angekommen und hat sich gut akklimiatisiert. Er ist ein ruhiger gemütlicher Senior, der auf seine alten Tage ein warmes Plätzchen in einer Familie oder bei einer Einzelperson braucht. Laut Impfausweis ist er am 10.08.13 geboren.
Orinoco ist ca. 40-50 kg und hat eine Schulterhöhe von ca. 65 cm. Er  hat eine kurze Rute. Ob angeboren oder kupiert weiß man nicht. Sein Fell bedarf einer intensiven Pflege, dessen sollte man sich bewusst sein. Zu manchen Männern möchte er keinen Kontakt aufnehmen.
Der Kontakt zu Kindern konnte noch nicht getestet werden. Er geht gerne ein wenig spazieren und so suchen wir für diesen betagten Hund  eine verständnisvolle Familie oder Einzelperson, die ihm seine alten Tage angenehm gestalten kann.

SNOWY

Dies ist ein sehr alter Junge, ungefähr 13 Jahre alt. Er wurde von der Buzau-Tötungsliste gerettet, er braucht ein Zuhause, einen ruhigen Ort, da er keinen Lärm mag.  Kann ihm Jemand auf seine alten Tage noch ein warmes ruhiges Plätzchen anbieten?

Er sitzt in der Nähe von Bukarest auf einer privaten Pflegestelle. Die ist leider nicht sehr komfortabel wie man sehen kann. Wer kann ihn dort weg holen?